Sonntag, 26. August 2012

Ameisstein

Kurze Wanderung mit Anita auf den kleinen Aussichtsberg am Almsee. Zuerst gehen wir etwas oberhalb der Landesstraße am See entlang zum GH "Deutsches Haus". Ein kurzes Stück am Steig Nr. 420 Richtung Offensee. Nach der ersten Gländestufe verlassen wir den markierten Weg nach rechts. Auf einer Forststraße, dann ein kurzes wegloses Stück und zuletzt auf Steigspuren zum Gipfel. Von dort haben wir ein schönen Ausblick über den Almsee und die den Talschluss einrahmenden Berge. Nach einer Gipfelpause großteils am Anstiegsweg wieder zurück zum Auto. Schöne Kurzwanderung, der Weg ist aber nicht immer leicht zu finden.

Bei der "SchönenAussicht"

Beim GH "Deutsches Haus"

Aufstieg, Blick zum Woising, Feigentalhimmel und Roßkogel

Gipfelrast am Ameisstein

Almsee mit Hetzaukamm und Rotgschirr

Route auf der Kompass Karte
Weitere Foto`s zur Tour findest du hier

Samstag, 25. August 2012

Kleiner Schönberg

Der Kleine Schönberg ist ideales Ziel für eine kurze Vormittagstour. Leider hält das Wetter wieder nicht was die Prognosen versprochen hatten. Trotzdem ist die kurze Wanderung einmal mehr geprägt von der herausragend schönen Landschaft in diesem Bereich des Traunsees. Am Gipfel noch einige Sonnenstrahlen,  dann nähert sich von Westen eine Regenfront. Der Regen fällt aber schwächer aus als befürchtet, als ich nach dem Abstieg die Leinaustiege erreiche ist es bereits wieder trocken. Über die Leinaustiege zum See hinunter. Nach einer längeren Pause und Bad im derzeit 23 Grad warmen Traunsee gehe ich über den "Miesweg" und am Seeufer entlang zurück zum Parplatz.
Am Traunseeufer entlang

Am Gipfel des Kleinen Schönberg

Sonnenstrahlen für Ebensee und Sonnstein.

Auch Traunkirchen erwischt noch ein paar Sonnenstrahlen

Am Beginn des "Miesweg"

"Miesweg"

Traunsee
Weitere Foto`s zur Tour findest du hier

Samstag, 18. August 2012

Trisslwand

Um 6.00 Uhr bin bin ich beim Parkplatz vor dem GH Trisslwand noch allein. Am markierten Steig erreiche ich nach ca. 2 Std. den Gipfel der Trisslwand. Es bietet sich ein tolles Panorama. Die Trisslwand ist ein sehr beliebtes Wanderziel, zur frühen Stunde bin ich aber noch einige Zeit allein am Gipfel. Nach und nach treffen aber viele Wanderer beim Gipfel ein. Ich mache wärend einer kleinen Runde in den Latschenfeldern am Gipfelplateau viele Foto`s der näheren und weiteren Umgebung. Um dem vielen "Gegenverkehr" beim Rückweg auszuweichen wähle ich für den Abstieg einen unmarkierten Steig der Richtung Grundlsee hinunterführt. Weiter unten führt ein "Stoamandlweg" durch den Wald wieder zurück zum Anstiegsweg. Auf diesem gehe ich wieder hinunter zum jetzt überfüllten Parkplatz. 
Krönender Abschluss der schönen Rundtour war eine Abkühlung im traumhaft schönen Grundlsee.
Panorama beim Aufstieg

Am Gipfel der Trisslwand

Tiefblick zum Altausseer See

Im Norden Losergebiet, Totes Gebirge

Dachstein

Abstieg Richtung Grundlsee

Trisslwand Gipfel über dem Gibel des GH Trisslwand
Tourenplan

Grundlsee
Weitere Foto`s zur Tour findest du hier

Dienstag, 14. August 2012

Mölbegg - Hochstein

Die Kammüberschreitung vom Mölbegg zum Hochstein steht schon einige Zeit auf meinem Wunschzettel. Heute war es soweit. Ich fahre hinauf zum kleinen Parkplatz beim Gehöft Hochbär. Am markierten Weg steige ich hinauf in den Sattel zwischen Mölbegg und Messnergupf. Von dort noch kurzer Aufstieg zum Mölbegg-Gipfel.
Tourstart beim Gehöft Hochbär

Grimming

Mölbegg (2080m)

Der weite Kammweg zum Hochstein
Nach kurzer Rast Abstieg in den Sattel und über den Messnergupf (2009m) und die Edelweißspitze (1990m) am markierten Weg zum Hochstein (2183m). 
Gipfelkreuz am Hochstein

Blick nach Süden über die Gstemmerspitzen Richtung Planner Alm.
Beim Rückweg zur Edleweißspitze gehe ich nicht am Steig sondern immer am Gipfelkamm entlang. Von dort steige ich auf einem nicht bezeichneten Steig zur Messner Jagdhütte und weiter zum Ausgangspunkt beim Gehöft Hochbär ab. Traumhafte Bedingungen bei Windstille und angehmen Temperaturen, nur die Fernsicht war nicht ganz optimal.
Rückblick zum Hochstein

Unterwegs am Gipfelkamm

Rückblick

Messner Jagdhütte

Tourenplan
Weitere Foto`s zur Tour findest du hier

Samstag, 4. August 2012

Windhagkogel

Vormittagstour  bei extrem schwülem Wetter.
Eigentlich wollte ich heute von der Grünauer Seite bei der Enzenbachmühle starten, wegen extrem schwülem Wetter ziehe ich aber den schattigen Aufstieg aus dem Thießenbachtal in Scharnstein vor. Kurz nachdem ich den Gipfel erreiche hüllen mich auch schon die Dunstschwaden ein und ich kann heute die sonst so schöne Aussicht nicht genießen. Mangels Fernsicht müßen einige Blumen als Fotomotiv herhalten. Ich halte mich fast eine Stunde am Gipfel auf und steige dann am Anstiegsweg wieder zurück ins Tal.
Gipfelkamm zum Windhagkogel

Dunstschwaden auch über dem Zwillingskogel und Steineck

Schönes Nahmotov am Gipfel: Mauerpfeffer

Mystische Stimmung beim Abstieg

Beim Franz Lindinger Steg beginnt der Waldsteig zum Windhagkogel
Weitere Foto`s zur Tour findest du hier