Donnerstag, 28. März 2013

Pfannstein - Schabenreithnerstein

Nach den beiden frühlingshaften Wanderungen auf den Radingberg und Jainzenberg steht heute wieder eine winterliche Tour auf dem Programm. Der Schnee ist tragfähig und ich verzichte auf die Schneeschuhe. Ich starte bei Minusgraden im Nebel,  bereits nach 10 Min. komme ich aber aus dem Nebel heraus und es wird schnell wärmer. Ich folge dem gut gespurten Sommerweg vorbei an der Gradnalm zum Gipfel des Pfannstein (1423m). Nach einer kurzen Fotopause gehe ich hinunter zur Gradnalm. Nach einer gemütlichen, sonnigen Rast vor dem Almhaus muss ich langsam wieder an den Abstieg denken. Von der Jagdhütte Sattelhalt gehe ich dann noch hinauf zum Schabenreithnerstein (1143m). Von dort folge ich nach kurzer Pause wieder dem Sommerweg hinunter zum kleinen Autoabstellplatz etwas oberhalb vom Parkplatz "Graßnerkreuz". 
Heraus aus dem Nebel

Vorbei an der Gradnalm und weiter zum Pfannstein

Pfannstein

Hinunter zur Gradnalm

Wegkreuzung bei der Jagdhütte Sattelhalt

Schabenreithnerstein

Tourenplan auf der Kompass Karte

Weitere Foto`s zur Tour findest du hier

Mittwoch, 20. März 2013

Jainzenberg

Kleiner aber feiner Aussichtsgipfel in Bad Ischl
Ich parke an einer Nebenstraße in der Nähe einer Brücke über die Ischl. Auf der Straße und zuletzt über eine Wiese gehe ich hinauf zum Waldrand. Weiter am markierten Steig hinauf zum schönen Aussichtsplatz am Jainzenberg, der sich nicht ganz am höchsten Punkt befindet. Einen großartigen Ausblick kann man von der Rastbank genießen. Durch das Trauntal bis zum Dachstein, das Katergebirge, durch das Tal der Ischl bis zum Wolfgangsee und zum Osterhorngebiet, ganz rechts noch der überwächtete Kamm zwischen Gartenzinken und Leonsberg. Nicht zu vergessen der schöne Tiefblick auf Bad Ischl und zum Siriuskogel. Der Gipfel liegt ca. 30 Hm weiter oben, ist bewaldet und bietet keine Aussicht. Beim Abstieg gehe ich über den Ostkamm und am nördlichen Wanderweg zurück nach Bad Ischl und zum Ausgangspunkt.

Aufstieg am felsigen Wurzelsteig

Aussichtsplatz mit Vermessungszeichen, Gipfelbuch und Rastbank

Ausblick von der Rastbank

Panoramablick

Dachstein

Bad Ischl mit Siriuskogel

Katergebirge

Leonsberg (Zimnitz)

Lageplan auf der Kompass Karte

Weitere Foto`s zur Tour findest du hier

Montag, 18. März 2013

Radingberg

Auf der Suche nach dem Frühling
Der Winter ist heuer sehr hartnäckig. Auf der Suche nach dem Frühling habe ich mir heute den nur gut 900 m hohen Radingberg in Windischgartsen als Wanderziel ausgesucht. Nur ganz oben lag an einigen Stellen noch etwas Schnee, es wurde aber im Gipfelbereich und vor allem beim Abstieg am schönen Südwandsteig deutlich,  der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten. Bei einer langen Gipfelrast konnte ich bei angenehmen Temperaturen die tollen Ausblicke in vollen Zügen genießen. Nach dem Abstieg über den Südwandsteig ging ich an der Bahnlinie entlang zurück zum Ausgangspunkt.
Tourstart mit Blick zum Hohen Nock

Gipfel Radingberg

Ausblick nach Süden ins Garstnertal

Blick nach Norden zum Kasbergstock

Sengsengebirge, in der Mitte der Hochsengs

Schneerose und Schneeheide

Abstieg am Südwandsteig

Ausblick beim Rückweg ...

... entlang der Bahnlinie.

Lageplan der Runde auf der Kompass Karte

Weitere Foto`s zur Tour findest du hier


Samstag, 16. März 2013

Kleinerberg

Geplant hatte ich eine Tour zum Steyreck. Wegen der anstrengenden Tiefschneebedingungen habe ich meine Schneeschuhwanderung kurzerhand abgekürzt und nur den Kleinerberg besucht, der ebenfalls tolle Ausblicke nach allen Richtungen zu bieten hat. 
Aufstieg über Haslersgatter, dann entlang der tief verschneiten Forststraße zum Gipfel des Kleinerberg. Abstieg bei wesentlich weniger Schnee, großteils ohne Schneeschuhe, über den Steig am Westkamm.
Am Weg zum Haslersgatter
Gipfelkreuz und Sender am Kleinerberg

Ausblick nach Windischgarsten  und zum Toten Gebirge

Blick vom Rastplatz beim Sender zum Warscheneck

Gipfelkreuz am Kleinerberg

Sengsengebirge, vorne der Hahnbaum

Start- und Zielpunkt Marterl in Mutling

Lageplan auf der Kompass Karte

Weitere Foto`s zur Tour findest du hier


Mittwoch, 6. März 2013

Maisenkögerl - Hamberg

Vom Parkplatz am Hamberg gehe ich zuerst hinauf zum Gipfelkreuz am Maisenkögerl. Nach einer langen Rast- und Fotopause beim Abstieg nicht auf der Forststraße, sondern am Waldsteig, vorbei an der kleinen Jagdhütte im Wald. Für eine kleine Tourverlängerung hänge ich noch die "Hambergrunde" an. Am höchsten Punkt des Hamberg gibt es zwei Gedenksteine. Wieder hinunter zum Rundweg und zuletzt am Güterweg Hamberg zurück zum Parkplatz. Schöne Wanderung bei frühlingshaften Temperaturen.

Maisenkögerl (945m)

Tiefblick nach Scharnstein

Hochsalm, Windhagkogel und Scharnsteiner Spitze

Gipfelrast am Maisenkögerl

Abgestorbener Gipfelbaum am Maisenkögerl

Foststraßenpassage beim Abstieg

Bei der Hamberg Runde vorbei am Wildgehege

Gedenkstein am Hamberg

Lageplan der kurzen Wanderung

Weitere Foto`s zur Tour findest du hier