Dienstag, 25. September 2012

Filbling

Schöne Berg- und Seenwanderung im Salzburger Land
Start und Ziel meiner Runde ist ein kleiner Abstellplatz beim Gewerbegbiet an der Bundesstraße. Aufstieg am steilen Forstweg zum Filblingsee. 
Erster Ausblick nach Fuschl am See beim Aufstieg

Umrundung des Filblingsee
Nach Umrundung des kleinen Sees am Waldsteig hinauf zum Gipfelkamm und weiter zum Gipfelkreuz am Filbling (1307m). Nach der Gipfelrast Abstieg am Nordwestkamm. Auf Steigen und Forstwegen hinunter zum Süduferweg am Fuschlsee.
Filbling Gipfelkamm

Tiefblick zum Fuschlsee

Filbling Gipfelkreuz

Tiefblick nach Faistenau beim Abstieg

Ausblick beim Abstieg über den Fuschlsee zum Schober und Schafberg
Schloss Fuschl

Ausblick von meinem Rastplatz am Seeufer
 Rückweg am Südufer des Fuschlsee und zuletzt noch ein kurzer Anstieg zurück zum Ausgangspunkt beim Gewerbegebiet.

Tourenplan
Weitere Foto`s zur Tour findest du hier

Freitag, 21. September 2012

Wasserklotz

Meine erste Wasserklotz-Wanderung ohne Schnee
Vom Parkplatz Zickerreith am Almweg hinauf zum neuen Kreuzau Marterl. Weiter am Almweg und wegloser Abschneider durch ein kleines Sumpfgebiet zum Ahornsattel. Von dort gibt es zwei Aufstiegswege zum Wasserklotz. Ich nehme den rechten (westlichen) Weg hinauf zum Kamm mit schönem parkähnlichen Bewuchs. Von dort hinauf zum Gipfelkreuz am Wasserklotz (1505m). 
Blick von der Kreuzau zu den Haller Mauern

Kamm unterhalb vom Wasserklotz

Wasserklotz Gipfelkreuz

Hexenturm - Haller Mauern

Nach einer langen Rast- und Fotopause hinunter zum Felsentor. Von dort wegloser Abstieg über den urtümlichen Südostkamm oberhalb der "Trompetenmauer".  Kurz vor dem Großen Quenkogel treffe ich auf einen Stoamandlsteig. Auf diesem Steig und auf Forstwegen zurück in die Kreuzau. Beim neuen Marterl schließt sich der Kreis und am Anstiegsweg wieder zurück zum Parkplatz an der Hengstpass Bundesstraße.

Felsenfenster etwas unterhalb vom Gipfel

Kammabstieg oberhalb der "Trompetenmauer"

Echtes Lainkreut

Kühe in der Kreuzau

Neues Kreuzau Marterl.

Tourenplan
Weitere Foto`s zur Tour findest du hier

Dienstag, 18. September 2012

Hoher Sarstein

Runde über den tollen Aussichtsgipfel am Pötschenpaß.
Vom Parkplatz oberhalb der 1. Pötschenpaßkehre Aufstieg auf gut angelgtem Steig über die Simonyaussicht, vorbei an der Sarstein Alm hinauf zum Hohen Sarstein. Ein toller Aussichtsgipfel. Vor allem der Blick zum nahen Dachstein ist beeindruckend. Ich halte mich fast zwei Stunden am Gipfel auf. Abstieg dann auf der Ausseer Seite zur Pötschnhöhe. Dieser Abstiegsweg durch einen steilen, schattigen Einschnitt ist sehr rutschig und nicht wirklich zu empfehlen. Von der Pötschenhöhe fahre ich mit dem am Morgen abgestellten Fahrrad auf der alten Pötschenstraße hinunter zum Ausgangspunkt. Herausragend bei dieser Wanderung sind die schönen Ausblicke am Gipfel zu den umliegenden Bergen und Seen.

Sarstein Alm

Blick zum Dachstein beim Aufstieg

Hoher Sarstein (1975m)

Dachstein

Gosaukamm

Grundlsee

Hallstättersee

Altausseer See

Tourenplan

Weitere Foto`s zur Tour findest du hier

Sonntag, 16. September 2012

Zuckerhut - Grünau im Almtal

Sonntag Vormittagswanderung mit  Anita auf und um den Zuckerhut in Grünau.
Vom Parkplatz bei der Sportanlgae in Grünau auf dem markierten Rundweg hinauf zur Irrer Alm. Auf einem Stoamandlweg teilweise recht steil zum Gipfel des Zuckerhut. Nach der Gipfelrast Abstieg auf Steigspuren am Kamm entlang bis zu einer Forststraße. Auf dieser zurück zum Anstiegsweg und dem Rundweg folgend zurück zum Ausgangspunkt  Schöne Rundwanderung mit Gipfelanstieg.

Letzte steile Schritte zum Gipfel

Sonnige Gipfelrast

Blick zur Falkenmauer und zum Gaißstein

Im Norden Windhagkogel und Hochsalm

Rückblick zum Zuckerhut

Tourenplan

Weitere Foto`s zur Tour findest du hier

Samstag, 15. September 2012

Beilstein

Kurze Wanderung am späten Nachmittag auf den kleinen Felsengipfel bei Steinbach am Ziehberg.
Aufstieg durch den Wald

Am Kammweg

Gipfelfelsen von unten

Gipfelfelsen von oben

Gipfelkreuz am Beilstein

Blick zum Gegenhang

Abstieg am Kammweg

Weitere Foto`s zur Tour findest du hier

Dienstag, 11. September 2012

Deneck - Nageleck

Schöne Gipfelrunde am Sölkpaß
Ausgehend von der Kaltenbachkehre gehe ich über die drei Kaltenbachseen hinauf zu den Etrachböden. Von dort nehme ich den rechten (nördlichen) Weg über die Schafspitze zum Gipfel des Denek. Ich gehe noch weiter zu den nordwestlichen Nebengipfeln wo ich eine einstündige Rast einlege.
Mittlerer Kaltenbachsee

Oberer Kaltenbachsee

Denek Gipfelkreuz (2433m)

Die Nebengipfel des Denek
Nach der Rast am hinterén Nebengipfel zurück zum Gipfelkreuz und Abstieg zu den Etrachböden. Nach Überquerung dieser Hochebene hinunter in die kleine Scharte vor dem Nageleck. Am und über den Grat zum höchsten Punkt am Nageleck (2155m) mit Stoamandl und Gipfelbuch.
Panormablick zum Großen Knallstein

Abstieg über die Etrachböden

Rückblick von den Etrachböden zum Denek
Weiter zum Nageleck

Nageleck (2155m)
Nach einer weiteren Rast vom Nageleck auf einem steilen Pfad direkt hinunter zur Sölkpaßhöhe. Von dort am Römerweg wieder zurück zum Ausgangspunkt bei der Kaltenbachkehre. Landschaftlich herausragend schöne Wanderung bei idealen Wetterbedinungen.
Sölkpaßhöhe mit Kapelle

Blick zum Denek beim Abstieg am Römerweg

Tourenplan auf der Kompass Karte
Weitere Foto`s zur Tour findest du hier