Mittwoch, 24. Juli 2013

Hornfeldspitze - Aarfeldspitze - Narrenspitze - Ameiskopf

Schöne Kammwanderung über vier Gipfel mit Start und Ziel bei der Kapelle auf der Sölkpasshöhe. Auf über 2000 m herrschte bei Windstille traumhaftes Wanderwetter, der großen Hitze im Tal bin ich damit entkommen.

Tourstart am Sölkpass

Aufstieg zur Hornfeldspitze

Gipfel Narrenspitze

Blick zum Schöderkamm und Deneck.

Einen Fotobericht über diese Wanderung findest Du hier

Montag, 22. Juli 2013

Kasberg - Spitzplaneck

Vom Hochberghaus zuerst hinauf zur Sepp Huber Hütte. Ohne Zwischenstopp gehe ich gleich weiter zum Gipfel des Kasberg. Bei der Erkundung des Gipelgeländes entdecke ich den alten, immer noch markierten Aufstiegsweg, der aber kaum mehr begangenen wird. Diesen Weg gehe ich dann beim Abstieg und treffe bald wieder auf den Normalweg. Nach einem durchaus lohnenden Abstecher zum Spitzplaneck bin ich nach insgesamt gut 6 Stunden wieder zurück beim Hochberghaus.

Kasberg Gipfel.

Spitzplaneck

Einen Fotobericht über diese Wanderung findest Du hier

Sonntag, 21. Juli 2013

Hinterer Gosausee

Anita, Ingrid und ich starten schon früh am Morgen vom Vorderen Gosausee zu unserer Wanderung. Um 10.00 Uhr gehören wir dann auch zu den ersten Besuchern beim Hinteren Gosausee. Wir verweilen ca. zwei Stunden an diesem schönen Platz ehe wir wieder aufbrechen. Beim Rückweg besuchen wir mit einem kurzen Abstecher auch noch die Gosaulacke, die uns mit einer extremen Grünfärbung begeistert.

Hintere Seealm beim Hinteren Gosausee

Vorderer Gosausee mit Dachstein.

Einen Fotobericht über diese Wanderung findest Du hier

Mittwoch, 17. Juli 2013

Kleiner Schönberg - Langriedeleck

Zuerst der Besuch des Kleinen Schönberg, der kleine Bruder des Traunstein bietet eine herrliche Aussicht über den Traunsee. Als Draufgabe noch der weglose Aufstieg zum Langriedeleck. Der mühsame Auf- und Abstieg ist dem Durchsnittswanderer nicht zuzumuten, für den ambitionierten Wegloswanderer aber durchaus lohnend.

Kleiner Schönberg - Aussichtsloge über dem Traunsee

Gipfel Langriedeleck mit Blick zum Traunstein

Einen Fotobericht über diese Wanderung findest Du  hier

Mittwoch, 10. Juli 2013

Sommeraustein - Käferwandl - Schwarzensee

Schöne Runde über zwei kleine aber feine Aussichtsgipfel zwischen Schwarzensee und Wolfgangsee.

Ausblick vom Sommeraustein über den Wolfgangsee

Am Käferwandl - hinten der Attersee

Ausblick von der Vormaueralm zum Schafberg

Einen Fotobericht über diese Wanderung findest Du  hier

Montag, 8. Juli 2013

Kleiner Grießstein - Knaudachkogel - Hochleitenspitze - Gamskogel

Die Runde in den Rottenmanner Tauern stand schon lange auf meiner Wunschliste. Sonne und Wolken wechselten, der weglose Aufstieg zum Knaudachkogel war wegen zeitweise einfallendem Nebel nicht ganz einfach. Mit erreichen des Knaudachkogel besserte sich aber das Wetter und ich konnte die gesamte geplante Runde über die Hochleitenspitze und den Gamskogel durchziehen.

Aufstieg durch Alpenrosen-Felder

Steinbock am Kleinen Grießstein

Am selten besuchten Knaudachkogel

Pferde weiden im landschaftlich so schönen Ochsenboden.

Einen Fotobericht über diese Wanderung findest Du  hier

Donnerstag, 4. Juli 2013

Gumsenkogel - Bauernkogel

Bei unsicherm Wetter entschließe ich mich kurzfristig für einen Besuch der beiden kleinen Aussichtsgipfel zwischen Grünau und Scharnstein. Beim Abstieg gab es dann auch einen ordentlichen Regenguss.

Ausblick vom Gumsenkogel nach Grünau ...

... und Scharnstein

Einen Fotobericht über diese Wanderung findest Du  hier

Mittwoch, 3. Juli 2013

Ödseen - Sandberg

Erkundung des Gländes um die Ödseen abseits der ausgetretenen Pfade. Dann am markierten Weg hinauf zum Ringsattel mit Besuch des "Herrentisch". Weglos gehe ich dann noch in einem etwas mühsamen Aufstieg zum Gipfel des Sandberg, der wohl nur wenige Besucher sieht. Mit dem Abstieg über die Jagdhütte "Seeleithen" schließt sich die landschaftlich lohnende Runde.
Beim "Herrentisch"

Ausblick vom Sandberg zum Schermberg (links) und Hetzaukamm (rechts)

Einen Fotobericht über diese Wanderung findest Du hier

Montag, 1. Juli 2013

Hochwieskopf - Hochbühel - Alpbichl

Lange Runde in den Osterhornbergen
Vom Forsthaus Pichl zuerst auf der Forststraße, dann auf einem Waldsteig und zuletzt weglos über Almwiesen auf den Gipfel des Alpbichl. Abstieg zur Alpbichlalm. auf einem schönen Steig erreiche ich über den Nordhang mein nächstes Gipfelziel den Hochbühel. Nach kurzer Rast gehe ich weiter zum höchsten Punkt meiner Runde zum Gipfel des Hochwieskopf (1754m). Nach längerer Gipfelrast steige ich, vorbei am "Schiachen Loch" zur Hochwiesalm ab. Kurz vor der Moosangeralm habe ich den Wendepunkt meiner Tour erreicht. Auf einem Steig durch den Wald hinunter zur Wiesleralm, ab jetzt folge ich der Almstraße für den langen Rückweg zum Forsthaus Pichl.

Der schöne Ausblick vom Hochbühel nach Norden

Gipfelrast am Hochwieskopf mit Blick zum Tennengebirge

Einen Fotobericht über diese Wanderung findest Du hier